Herzlich willkommen

auf der Rauhwiesenhof Homepage
der Familie Keyl.

 


Im Juni 2006 hat Manuela Keyl zusammen mit ihrem Mann Jonas den Rauhwiesenhof von ihrem Vater Otto Keyl übernommen. Die beiden führen seither die Hühnerhaltung und die Pferdepension weiter.

In den letzten Jahren
hat sich auf dem Hof einiges getan. Mittlerweile ist dieser um einen neuen Hühnerstall, eine Reithalle, einen Reitplatz, einen neuen Pferdestall und viele neue Koppeln gewachsen und modernisiert worden.


Entstehung des Rauhwiesenhofs:

Der Rauhwiesenhof wurde 1977 von Otto und Eugen Keyl gebaut.
Vorher bewirtschafteten sie einen Hof mitten im Ort.

Von 1982 bis 1986 wurden, außer den Legehühnern, noch Rinder aufgezogen.

1991 wurde mit der Pensions-pferdehaltung begonnen.

 

Auf dem Acker werden:
- Qualitätsweizen (für die Mühle)
- Futterweizen und Körnermais (als Hühnerfutter)
-Triticale

-Zwischenfruchtgemenge (zur Bodenverbesserung) angebaut.

Das Grünland dient als Futtergrundlage für die Pferde.